Liebe Patientin, lieber Patient,

Unsere Vorstellung von einer guten Medizin beinhaltet in erster Linie Zeit, um Ihre aktuellen oder auch chronischen Beeinträchtigungen und diesbezüglichen Sorgen zu verstehen.

Deshalb räumen wir allen Kontakten einen umfangreichen zeitlichen Rahmen ein.

Melden Sie sich unbedingt telefonisch an, halten Sie den Termin ein, oder melden Sie sich mindestens am Vortag des Termins, den Sie nicht einhalten können telefonisch ab, damit wir den Termin an andere Patienten weitergeben können.
Nicht eingehaltene Termine sind für uns aber auch für Patienten auf der Warteliste ärgerlich.

Kommen Sie nicht unangemeldet in die Praxis sondern nur mit Termin. Rufen Sie auch bei „kleinen „ Problemen immer vorher an, damit wir auch dann für Sie die nötige Zeit haben.

Bedenken Sie auch: Wir sind nicht hausärztlich tätig, machen keine Hausbesuche. Behalten Sie deshalb Ihre hausärztliche Anbindung unverändert bei.

Bereiten Sie sich auf Ihren Termin gut vor, was möchten Sie unbedingt wissen, bringen Sie Befunde, Laborwerte, Berichte und vor allem Ihren Medikamentenplan mit.
Geben Sie schon bei der Anmeldung in etwa Ihr Anliegen an, damit wir uns auf Sie vorbereiten können und bereits einen Diagnostikplan inklusive notwendige Laboruntersuchungen, die wir in der Regel bereits 3 -4 Tage vor Ihrem Sprechstundentermin durchführen, um den Erstkontakt für Sie auch gut informiert und effektiv gestalten können.